[sofort-abschalten] Endspurt: beide Petitionen zeichnen & rasch zur Post

Liebe Unterstützer_innen,
 
ihr lest soeben den sechsten Newsletter des Bündnisses „Sofort Abschalten!“
 
Jetzt geht es in den Endspurt.
 
In fünf Tagen, am Mittwoch 4.5.11, endet die Mitzeichnungsfrist unserer beiden Petitionen.
 
Bei der Online-Petition kommen weiterhin täglich über 100 Mitzeichnungen hinzu, aktuell sind es über 22.000. Vielleicht schaffen wir in den letzten Tagen noch mal eine Steigerung des Tempos? Macht bitte noch Werbung dafür.
http://j.mp/mitzeichnen
 
Denkt daran: Jede_r darf bei beiden Petitionen mitzeichnen.
 
Bei der Petition mit den Unterschriftenlisten liegen wir weit über 20.000 Unterschriften. Vielleicht sind es sogar längst über 30.000, denn am Ostermontag haben bei den Tscherobyl-Demos noch viele Menschen unterschrieben und die Listen sind noch auf dem Postweg.
 
Der Postweg ist auch unser besonderes Anliegen heute.
 
Wir können die Listen am Mi. 4.5. bis 16 Uhr beim Bundestag abgeben. Wir versuchen, auch die letzten bei der BI in Lüchow eintreffenden Postsendungen noch rechtzeitig nach Berlin zu bekommen, notfalls nach 16 Uhr noch per Fax beim Bundestag einzureichen.
 
Aber es ist eine große Hilfe, wenn Ihr:
- alle Listen, und wenn auch nur eine einzige Unterschrift dort steht, heute noch zur Post bringt
- auch in den nächsten Tagen Listen sofort absendet
- für den Postversand ab sofort wieder direkt diese Berliner Adresse verwendet:
  [...] 10969 Berlin.
- am Dienstag und Mittwoch die Listen besser per Fax schickt:
  Faxnummer 0941 / 599 [...] (die Ansage des Telefoncomputers ignorieren)
 
Listen und Links findet Ihr wie gehabt auf unserer Homepage:
http://www.sofort-abschalten.de
 
Hezlichen Dank für Eure Hilfe!
 
Wir sind auch weiterhin dankbar für Spenden zur Deckung unserer Unkosten:
 
Südwestdeutsche Anti-Atom-Initiativen
Kennwort: „Petition“
Kontonummer: 60 20 26 75 01
GLS-Bank, BLZ: 430 609 67
 
Herzliche Grüße
 
Euer Sofort-Abschalten-Team
 
http://www.sofort-abschalten.de
info@sofort-abschalten.de
 
PS:
Trailer eines neuen Tschernobyl-Films "Leonids Geschichte":
http://www.image-building.com/Trailer_Leonids_Geschichte_dt.mpg
 
Und hier der Film einer 9. Schulklasse, die auf ihre eigene Weise beim Filmwettbewerb von Kultusministerium und EnBW mitmachte:
http://www.youtube.com/watch?v=f_f_xVWjHhI